Robinson Liste

Ihr habt die Nase voll von Werbebriefen? Katalogen? Euer E-Mail Postfach quillt über vor Mails von Unternehmen mit denen Ihr noch nie Kontakt hattet? Die Adressen werden schlicht angemietet und vorab gleichen sie diese mit der Robinson Liste ab.

Hab mich jetzt auch eingetragen. Online. Geht ganz einfach. Kostenlos. Für 5 Jahre. Danach muss man die Daten erneut eintragen. Ihr könnt es generell ablehnen oder nur auf bestimmte Bereiche beschränken.

Mehr Infos und das Online-Formular gibt es hier:

https://www.ichhabediewahl.de/?cid=39

Advertisements

6 Gedanken zu „Robinson Liste

  1. Hallo Frauke,
    müssten wir auch mal probieren, denn diese Liste gibt es m.W. auch hier in den USA. Bisher haben wir immer die Firmen, von denen wir keine Kataloge wollen, angerufen und uns aus der Versandliste austragen lassen. Meistens klappt das auch, aber oft nur für eine gewisse Zeit, weil die Firmen Adressen immer wieder neu aufkaufen und dann wohl nicht abgleichen, ob man sich vorher hat austragen lassen. Zur Weihnachtszeit sieht es dann so aus: http://tinyurl.com/nde2meu
    Was uns hier auch sehr stört, sind di sogenannten „Robocalls“, wo irgendein Automat einen per Telefon anruft und Werbung loslässt. Sofern es eine bestimmte Nummer ist, kann man die relativ einfach blockieren. Schlimm sind aber die, die eine Rufnummernunterdrückung haben. Da habe ich ja keine Nummer, die ich nicht durchkommen lassen will. Ich hatte mal eine App für mei Handy, die auch das konnte, aber die funktioniert seit ein paar Monaten nicht mehr. Ausgesprochen lästig ist das, denn es bringt ja nichts, den Anruf anzunehmen und um Unterlassung zu bitten. Es ist ja niemand da, der einem zuhört.
    Mal sehen, ob ich da eine Lösung finde.
    Habt’s fein, ohne lästige Kataloge,
    Pit

    Gefällt mir

    • Genau so schaut s aus, das klappt alles nur bedingt. Ich hab schon gefühlte Millionen Mal Newsletter abbestellt, direkt Kontakt mit der Firma aufgenommen. Und irgendwann hab ich sie dann doch wieder. Das nervt einfach nur. Die Anrufe haben glücklicherweise nachgelassen. Früher waren sie ja sogar so dreist und haben zwischen 20 und 22 Uhr angerufen und sich nur mit Vornamen gemeldet. Na das wäre doch super, wenn es das auch in den USA gibt mit der Liste 🙂

      Liebe Grüße

      Gefällt 1 Person

      • Hier kommen die Anrufe zwar nur tagsüber, aber sie nerven genauso. Und melden tut sich nur ein Tonband. Die neueste Masche sind ständig wechselnde, automatisch von einem Computer generierte Rufnummern, die so auf den Angerufenen ausgerichtet/optimiert sind, dass sie aussehen, als das es auch jemand aus dem Bekanntenkreis sein koennte. Wir bekommen in der letzten Zeit zunehmend Anrufe, die [lt. Vorwahl] aus unserer früheren Gegend zu stammen scheinen. Da weiß man dann nie, soll man nun abnehmen oder nicht. Wir „filtern“ solche Anrufe über unseren Anrufbeantworter, aber es ist extrem lästig. In der Zeitung habe ich kürzlich gelesen, dass es manchmal sogar real existierende Rufnummern sind, von Leuten, die von ihrem „Glück“ gar nichts wussten, und bei denen sich die Empfänger der Robocalls dan beschwert haben! Einfach infam!
        LG,
        Pit

        Gefällt mir

      • Ein Vorschlag waere, solche Robocalls an die Politiker gehen su lassen, die sich konstant weigern, solche Praktiken per Gesetz zu verhindern.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s