Abnehmen mit Homöopathie

Kurz vorweg – Hier gibt es Infos zur Homöopathie (Deutscher Zentralverein homöopathischer Ärzte)

Die Homöopathie begleitet mich schon etliche Jahre, auch Shaman hat oft von ihr profitiert. In diesem Winter auch Diego, mit Borax D6 gegen seine Angst an Silvester. Er war drinnen viel entspannter, so lange es nur einzelne Knaller waren, ging er sogar mit spazieren – wenn auch etwas neben sich stehend, aber nicht panisch fliehend und konnte sich lösen. Nur direkt an Silvester war ab zwei Uhr nachmittags nichts mehr zu machen.

Nun zum Thema. Viele Menschen haben Probleme mit ihrem Gewicht. Sie sind zu dünn oder nehmen einfach nicht ab. Obwohl sie sich gesund ernähren und ausreichend bewegen. Dieses hat verschiedene Gründe, die Schilddrüse arbeitet zu stark und wenig oder auch die Neben- und Nachwirkungen verschiedener Medikamente. Wie auch bei mir. Dazu ist mein Stoffwechsel so langsam geworden, dass ich wirklich verzweifeln könnte. Hungern wäre der momentan einzige Weg die lästigen Kilos schneller loszuwerden. Möchte ich das? Sicher nicht. Ich möchte es auf gesundem Wege schaffen, der auch die ein oder andere Sünde erlaubt 😀 Dazu muss mein Stoffwechsel aber auch in der Lage sein richtig zu arbeiten, der Heißhunger gebremst werden, alles wieder im Einklang sein.

Hier findet Ihr eine super Übersicht – welche Globuli für wen geeignet sind 🙂

Abnehmen mit Globuli

Ich habe mich für Calcium Carbonicum D12 entschieden. Warum? Nicht nur wegen dem Aspekt des Abnehmens. Diese Globuli sind auch perfekt für Menschen die ständig erkältet sind, geschwollen Lymphknoten haben und hat sich bei Gelenkschmerzen bewährt. Ebenso bei Ängsten und Schwindel, migräneartigen Kopfschmerzen usw.

Wie sind Eure Erfahrungen damit? Habt Ihr schon Globuli ausprobiert um abzunehmen? Hattet Ihr damit Erfolg? Wie lange hat es gedauert bis sich dieser eingestellt hat? Ich freue mich sehr über Eure Antworten! 🙂

Tipps für eine gesunde Ernährung

Advertisements

19 Gedanken zu „Abnehmen mit Homöopathie

      • Von einem Heilpraktiker oder von Dir? Meine Heilpraktikerin hatte mir schon vor 12 Jahren gesagt wie kompliziert es ist das richtige Mittel zu finden, vieles ergänzt sich gut, kann sich aber genauso „hemmen“ in der Wirkung, wenn man nicht aufpasst. Da gibt es so viel zu beachten.. Allein für die richtige Bachblütenmischung hab ich schon 2 Stunden bei ihr verbracht 😀

        Gefällt 1 Person

      • Meine Heilpraktikerin hat es zusammengestellt und Bachblüten habe ich mir in der Apotheke mischen lassen. Da stimmte alles, war aber nicht zum Abnehmen gedacht.

        Gefällt mir

      • Nein, die Bachblüten brauchte ich damals als Stärkung für alles…Da war ich sehr mager und appetitlos. Nach vielen OPs. Später habe ich dann mal Bachblüten zum Abnehmen genommen. Diese Mischung ist schon fertig. Geholfen hat es leider nicht.

        Gefällt mir

      • Ich sag ja, es ist gar nicht so einfach das Richtige zu finden. Jeder reagiert verschieden :-/ Wobei es ja auch gravierende Unterschiede zwischen Bachblüten und Homöopathie gibt. Gerade in den hohen Potenzen (D 30 z.B.) würd ich nie ohne Heilpraktiker was machen. Bachblüten sind da viel sanfter, werden zwar auch verdünnt, aber nicht geschüttelt und sind egal in welcher Dosierung für Kinder und Schwangere zugelassen.

        Ich hoffe die Bachblüten konnten Dir helfen (Stärkung). Bei mir haben sie super angeschlagen. Auch wenn ich fand dass diese Tropfen scheußlich geschmeckt haben 😀

        Gefällt 1 Person

      • Ja, die Bachblüten haben mir sehr geholfen, auch meine Stimmungslage wurde viel besser.
        Vielleicht sollte ich mir wieder welche mischen lassen. Bin so in einem tiefen Loch, lustlos und apathisch. Guter Austausch mit dir, hat mich etwas hochgerissen 😊

        Gefällt mir

      • Das freut mich sehr ❤ Du weißt ja, auch wenn ich Dir wieder mit Reiki helfen kann, sag einfach bescheid ❤ Bei der Stimmung gab es bei mir auch die größte Überraschung durch Bachblüten. Wie ausgewechselt, sogar meine Augenfarbe ging wieder ins blaue. Je schlechter es mir geht, umso grüner und matter sehen sie aus, umso blauer je besser es mir geht. Dann auf zum Heilpraktiker mit Dir, es soll Dir schnell wieder besser gehen :-*

        Gefällt 1 Person

  1. Ja, ich gehöre zu den „Dicken“, ich bezeichne mein Verhalten als Sucht, da ich Alkoholiker bin (Trocken seit 25 Jahren) und starker Raucher war (aufgehört vor 18 Jahren) weiss ich was Sucht ist und bedeutet.
    Alkoholiker bekommen Hilfe und es ist als Krankheit anerkannt, Rauchen und Fressen nicht, man kann Hilfe aufsuchen jedoch unterstützt vom Staat wird man nicht.
    Ich habe keine Störung sondern bin ein guter Verwerter und wenn ich Kalorien zähle, mein Essen dokomentiere, einschränke und mich jeden Tag 1-2 Stunden bewege so ist es mir möglich innerhalb von nur wenigen Wochen zig Kg’s abzubauen, in meiner guten Zeit habe ich 3-4 Kg in der Woche weggebrutzelt, mit Sport und 1000 Cal weniger essen und nicht selten jedes Jahr 30 kg abgenommen und es ging mir blendend, jedoch gingen die Kg genauso schnell wieder dran.
    Wenn ich wenig wiege geht es mir gut, und hier komm dann die Sucht, warum frisst man dann wieder 30 kg drauf ? …..das ist Sucht, der Kopf spielt einem was vor, man belügt sich selbst.
    Meine Freundin ist auch stark, jedoch klappt bei ihr das abnehmen nicht so wie bei mir, jedoch kann ich auch sehen das sie sich selbst belügt.
    Sie hat alles schon probiert mit Sachen aus der Apotheke und Globolies ec. jedoch sollte man darauf nicht setzten wenn man sich neben her falsch ernährt, bzw. nicht falsch ernährt, da liegen wir ganz gut im Rennen mit Obst, Gemüse, Salat, Fisch jedoch ist das was man nebenher oder darauf noch so isst wie eine Handvoll Wallnuss oder eine Tafel Schokolade usw. das was der Körper dankend annimmt und gleich umsetzt in Fett.
    Sie geht einkaufen und wir wollen abnehmen, brint aber Schokolade, Gummiteile ec. mit, das sind dann gut und gern 10000cal die in der Schublade liegen und wenn diese dann in 1-2 Wochen weg sind so sind sie bei uns irgenwo dran, das meine ich mit lügen, auch wenn es nur 2-3 Stückchen am Tag sind es sind 10000 cal oder mehr einfach weg und die müssen ja irgenwo sein :-).
    Ich weiss das es kranke Menschen gibt und gerade die es schwer haben, die spreche ich jetzt auch nicht an, jedoch darf man seine Misserfolge nicht gleich auf eine Fehlfunktion deuten sondern man sollte sich die Mühe machen sich selbst zu analysieren und vor allem ehrlich genug zu sich sein und die Fehlter eingestehen.
    Bei meiner Freundin wurde auch eine Störung der Schilddrüsen festgestellt , aber nicht willt, jedoch Grund genug für Sie es darauf zu schieben 🙂 .
    Fakt ist, wenn man 1500 Cal. braucht am Tag und 2500 Cal. isst und sich nicht bewegt es einfach zu viel ist, Dokumentiern hilft hier als erster Schritt.
    Fakt ist wenn man 1500 cal. benötigt und nur 1000 cal isst es irgenwann abwärts geht, und wenn man dann noch 1000 cal. durch Sport am Tag verbraucht so beschleunigt man die Sache.
    Ich habe jetzt sehr erfolgreich wieder mal 25 kg abgenommen und viele Mahlzeiten um Unterfunktionen engegen zuwirken mit so Nahrungsergänzungs Mittel gemacht Jogkebe oder wie die alle heissen, das hatte man mir nach dem Herzinfarkt die Klinik auch empfohlen vor 10 Jahen und meinet das man das auch länger Zeit machen könne.
    So viel geschrieben und zum Schluss, das Abnehmen ist bei mir kein Problem, das Problem ist das halten und hier ist der Unterschied der Sucht, Rauchen und Saufen braucht der Mensch nicht und drum ist es fast ein leichtes dieses aufzuhören, jedoch essen das muss der Mensch und das so in unserer Zeit des Consums hinzubekommen, zu regulieren ist eben nicht einfach, hat sich der Körber mal an gewisse Dinge gewöhnt so will das Hirn immer wieder davon, und wenn es das nicht bekommt so entsteht ein Vakuum das gefüllt werden will und irgenwann gibt man dem nach.

    Liebe Grüße und nicht locker lassen.
    Lucian

    Gefällt mir

    • Danke für den ausführlichen Kommentar ❤

      Natürlich muss man sich gesund und ausgewogen ernähren und sich auch so gut es geht bewegen und Sport machen. Ohne dem kann einem nix helfen 😀

      Die Globulis sind eine Unterstützung dabei, ganz sicher kein Wundermittel dass einen schlank zaubert 😀 Es geht hier um den ganzen Organismus – nur wenn der Stoffwechsel richtig arbeiten und das (gesunde) Essen richtig verwerten kann – nimmt man nicht nur ab sondern bleibt auch dauerhaft schlanker. Dass man immer mal ein paar Kilo mehr oder weniger wiegt, ist völlig normal. Zum einen weil gewisse Feiertage einen schwach werden und zum Naschzeug greifen lassen, zum anderen weil auch ganz normale Wassereinlagerungen im Körper die Wage mal schnell 2 kg nach oben schnellen lassen. Weswegen tägliches Wiegen auch völliger Blödsinn ist. Da ist jedes Maßband genauer 😉

      Durch die Medikamente muss ich damit rechnen, dass es noch bis zu zwei Jahren dauern kann, bis sie komplett raus aus dem Körper sind. Das ist frustrierend, wenn man sich monatelang richtig ernährt, ausreichend bewegt und man nur minimale Erfolge von ca. 2 cm weniger und 3 kg verbuchen kann. Bei 9 Monaten einfach zu wenig. Bei mir scheint es nicht an der Schilddrüse zu liegen, ganz genau könnte ich das aber nur mit Tests belegen, die mir schlicht zu teuer sind.

      Auch bei der mentalen Umstellung können Globuli, auch Bachblüten sehr hilfreich sein.

      Viele Wege führen nach Rom, jeder muss für sich seinen finden. Wir sind Individuen und genauso unterschiedlich reagieren auch unsere Körper.

      Neben ein paar grundsätzlichen Tipps, die jeder beachten sollte, hilft nur ausprobieren und viel Geduld.

      Liebe Grüße

      Gefällt mir

      • Wer immer wieder offen ist für Tips, Tricks und neuem hat sich noch lange nicht auf gegeben. 🙂 🙂
        Viel Erfog dir und allen anderen bei Ihrem Treiben.
        Liebe Grüße
        Lucian

        Gefällt mir

      • Man lernt ja schließlich nie aus 🙂 Jeden Blödsinn (vor allem sinnlose Diäten) muss man nu nicht mitmachen, aber alles was hilft den Körper wieder in Einklang zu bringen und das Gewicht langfristig richtig zu halten, ist doch super 🙂 Danke Dir! Liebe Grüße

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s