Manche Menschen…

… verschlagen selbst mir immer wieder die Sprache. Darum zuerst der wolkige Stinkefinger für Menschen die sich nicht im Griff haben…!

WolkeStinkefinger

Was passiert ist? Ich geh kurz vor Mittag mit den Zwergen unsere gewohnte Mittags-Runde. War nicht zu warm, viel frischer Wind. Kurz vor der Hauptstraße wollten sie noch mal ausgiebig auf dem Grünstreifen neben dem Radweg schnuppern. Gerne. Ich seh aus den Augenwinkeln nur den stets betrunkenen, stinkenden, verlotterten, älteren Typen vorbei gehen. Hab weiter den Hunden zugesehen. Kayla schaut zu ihm hin, er sagt was, sie bellt einmal. Dann ging es los. „Scheiß Köter, dich kleines Mistvieh tret ich zu Brei! Wäre nicht das erste Mal! Und die Alte genauso bekloppt wie die Köter!“ So ging das in einer Tour. Hab ihm empfohlen doch noch n kräftigen Schluck zu nehmen. Nach einem „Halt s Maul“ ging er dann endlich weiter. In der Zeit hab ich überlegt was ich mache, wenn er tatsächlich auf mich oder die Hunde losgeht. Kurz vor der Hauptstraße die Hunde loslassen zu müssen um uns zu schützen wäre schrecklich gewesen 😦

Was stimmt nur mit den Menschen nicht, dass sie sich so aufführen und sogar drohen müssen? Ich möchte einfach nur meine Ruhe haben, schein so ein Gesocks aber wie ein Magnet anzuziehen. Da kann man friedlich am Wegesrand stehen, kommt trotzdem so jemand daher und legt los. Ich bin echt froh, wenn ich bald ein paar Wochen bei meiner Mama bin und wir nächstes Jahr hoffentlich endlich umziehen können. Nicht einen Tag länger als nötig werde ich hier bleiben. Drückt mir die Daumen, dass ich so schnell nicht wieder auf den Typen treffe. Als wären die ignoranten Hundehalter und die schizophrene Dame die hier regelmäßig frei drehen nicht schon belastend genug. Ich hab nirgendwo anders solche Menschen – und das noch zu Hauf – wie hier erlebt. Man muss nicht jeden mögen, aber wird sich doch wohl mit Respekt begegnen und in Frieden lassen können…!

Zum Schluss ein Foto zur Beruhigung. Der See hier gleich um die Ecke. Früh halb neun.

SeeA

Advertisements

15 Gedanken zu „Manche Menschen…

  1. Ja das ist ärgerlich, jedoch wenn du deinen Blickpunkt einwenig änderst gäbe es auch eine andere Art damit um zugehen und es würde dich nicht so sehr belasten.
    Man weiss nie was für eine Geschichte/Leid hinter diesen, sind es doch auch Menschen wie du und ich, steckt,der Alkohol gibt den Rest.
    Lasse dich nicht ärgern, es gibt einen Spruch der heisst, „Es kann nicht jeder so Recht sein wie ich“ (oder wie ich es sein sollte).

    Ich wünsche dir und deinen Rackern einen schönen Feiertag.
    Liebe Grüße
    Lucian

    Gefällt mir

    • Oh nein, für so ein respektloses und aggressives Verhalten gibt es keine Entschuldigung. Es weiß auch niemand was sich hinter mir verbirgt, was also gibt jemand anderem das Recht mich und meine Hunde so anzugehen..? Wer Alkohol trinkt, kennt die Folgen. Wer sich jeden Tag die Kante gibt erst recht. Das muss niemand, sie entscheiden sich freiwillig dafür. Wir haben leider keinen Feiertag in Brandenburg. Hach, was war das noch schön in Bayern. Da hatten wir 5 Jahre lang jeden^^ Liebe Grüße

      Gefällt mir

  2. Da hat man das schöne Beruhigungsfoto echt nötig! Ich drück Dir ganz doll die Daumen, dass Du so schnell wie möglich da weg ziehen kannst! Schlimme Nachbarn sind wirklich übel. Da kannst Du auch nicht machen. Jeder Versuch vernünftig mit denen zu reden bringt nichts. Der Mann scheint ein arges Problem mit sich selbst zu haben, sonst würde er ja nicht saufen. Da hilft eigentlich nur aus dem Weg zu gehen und nicht zu antworten. Ich glaube auch nicht, dass er euch wirklich was tut. Er sabbelt einfach seinen Frust heraus.
    Drück Dich! ❤

    Gefällt mir

    • Leider kenn ich den Unterschied bei alkoholisierten Menschen zwischen „dumm sabbeln“ und „drauf hauen“ nur zu gut. Und dieser Mann war kurz davor. Die „Dame“ ist ja auch regelmäßig hackedicht wenn sie uns blöd anmacht – da weiß ich aber dass sie nur dumm sabbelt. Selbst Kayla legt sich dann gelangweilt hin. Bei diesem Mann wusste ich schon von Weitem warum ich gar nicht erst hinschauen wollte und Kayla hat nicht umsonst gleich mit riesen Bürste gebellt… So bald ich ihn sehe, werde ich einen großen Bogen laufen. Ich versteh nicht warum die Menschen hier so sind. Und hoffe, wenn wir umziehen wird es besser… Drück Dich ❤

      Gefällt mir

    • Das würd ich auch gerne sagen können 😀 Ab Herbst bin ich hier fast nur noch allein mit den Zwergen unterwegs, mir graut es schon. Ich gehe gerne mit ihnen spazieren, aber hier nicht mehr :-/ Liebe Grüße

      Gefällt mir

  3. Packe dir ein Pfefferspray ein… Nur zur Vorsicht ⚠ rumsabbeln kann man wie man möchte, aber anfassen würde mich keiner! Und gelinde gesagt, ist mir das dann scheißegal wie seine Vergangenheit war!

    Gefällt mir

    • Da würd ich mich am Ende nur selbst ausknocken oder die Hunde treffen 😦 Ich hatte als Kind mal das Vergnügen Pfefferspray in die Augen zu kriegen 😦 Ja, eben. Mir ist das auch wurscht. Jeder hat sein Päckchen zu tragen und das gibt niemandem das Recht seinen Frust auf solche Art und Weise an anderen auszulassen..! Da kenn ich kein Pardon und wehre mich bei körperlichen Angriffen nach Leibeskräften und allem was ich in die Finger krieg.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s