Allein unterwegs

Wenn es wärmer wird geht Diego nicht mehr so gerne spazieren und wenn dann nur im Schleichgang. An diesen Tagen braucht er nur vormittags eine halbe Stunde mitgehen, sonst reichen Pipirunden. Für Kayla ist das langsame Tempo auf Dauer nichts und so gehen wir gerne mal allein eine Stunde spazieren.

Wie Mittwoch. Wetter war toll, auch noch nicht so warm. Mal im Vergleich, mit Kayla bin ich 3,4 km in einer Stunde gelaufen. Entspannt, aber doch zügig. Mit Diego habe ich unfassbare 22 Minuten für unfassbare 600 Meter gebraucht… Anschließend hab ich ihn noch fix planschen und etwas in der Sonne sitzen lassen.

Eine kleine Schlange (Natter..?) haben wir auch gesehen, die wollte sich wohl gerade aufwärmen und züngelte nur ganz dezent. Sonst lag sie ruhig da.

Leider hat Kayla auf der Runde auch Bekanntschaft mit einem Stromzaun gemacht… Hatte sie schon kurz genommen und ihr zu verstehen gegeben dass sie Abstand halten soll. Ich hab selbst nicht gesehen dass Strom drauf ist, auch nix gehört, wollte aber generell nicht dass sie einfach ran geht. Tja und im nächsten Moment macht sie einen Satz nach links, steckt den Kopf durch und quietscht los dass mir fast das Herz stehen geblieben ist. Sie kam gleich zu mir, wusste gar nicht was los war und hat sich trösten lassen. Arme Maus.

Das war ungefähr auf der Hälfte der Runde. Sie ist dann aber ganz normal weiter gelaufen.

Auch aus Trainingsgründen gehe öfter mal kurz allein mit beiden. So kann ich mich ganz auf einen Hund konzentrieren und vieles klappt dann natürlich besser.

PS Da ich immer noch nicht einsehe hier Geld zu zahlen für mehr Speicherplatz, werde ich wohl sehr bald einen neuen Blog erstellen müssen… Nerv…

 

Advertisements

25 Gedanken zu „Allein unterwegs

  1. Arme Kayla: Bekanntschaft mit einem Stromzaun. 😦 Aber gluecklicherweise ausser Schrecken ja nichts passiert.
    Na ja, dann eben ein neuer Blog. Wir werden schon folgen! 🙂
    Hab‘ ein feines Wochenende,
    Pit

    Gefällt mir

    • WordPress sollte den gratis Speicherplatz wirklich mal anpassen…Sonst muss ich bald halbjährlich einen neuen Blog anfangen. Das nervt doch… Aber schön, dass Du mir dann weiter folgst *freu* Liebe Grüße und Euch auch ein tolles Wochenende 🙂

      Gefällt mir

      • Ich habe mir gerade mal die Daten zu einem Bild hier angeschaut: es sind mehr als 5 MB. Da koenntest Du echt sparen, wenn Du die Aufloesung verkleinerst. Habe ich selber – auf Rat einer anderen Bloggerin [http://tinyurl.com/y7nmsblf] – kuerzlich angefangen. Obwohl ich etwas fuer mein Blog zahle und daher mehr Speictz habe, werde ich es beibehalten. Insbesondere Deine neue Kamera produziert natuerlich grosse Bilddateien. Du wuerdest aber – jedenfalls fuer“s Blog – nicht viel verlieren. Schau Dir mal an, wie gut dieses Bild [http://tinyurl.com/yag6bqrv] bei nur 1 MB ist.

        Gefällt mir

      • Natuerlich wird die Qualitaet immer etwas abnehmen bein Verkleinern der Aufloesung, aber bei den Bildern auf WP faellt das nicht auf, solange Du nicht unter 1200X1600 gehst.
        Fuer die Bildarchivierung und -bearbeitung benutzte ich ACDSee Ultimate [bei mir noch in der Version 9]. Damit kann ich so gut wie Alles machen, was ich will – eben auch verkleinern. Wenn ich bei hohen Kontrasten moeglichst alle Details – in Schatten und in hellen Partien] herausholen will, nehme ich EasyHDR. Jetzt, mit der neuen Kamera, mache ich dafuer auch Serienaufnahmen [jeweils 3] mit unterschiedlicher Belichtung. da macht das Programm dann ein korrekt belichtetes Bild, aber mit wahnsinniger Detailschaerfe, draus.
        Programme zum Verkleinern der Aufloesung gibt es viele, auch kostenlose. Da musst Du mal googeln. Aber vielleicht hat Deine Sony eine solche Software ja auch im „Beipack“.
        Viel Glueck dabei.

        Gefällt mir

      • Oh je… Das artet ja wieder in Arbeit aus… Und ich müsste jedes Bild in zwei unterschiedlichen Programmen bearbeiten… Glück? Ich brauch jemanden der das für mich macht *kicher *

        Gefällt 1 Person

      • Ja, das kann schon in Arbeit ausarten, wenn man seine Fotos aufbereiten moechte/muss. Aber es lohnt sich. Wenn es nur ums Verkleinern geht, dann ist es aber nicht viel Aufwand, denn die (meisten) Programme koennen „batch resizing“, d.h. mehrere Bilder in einem Rutsch.

        Gefällt mir

      • Hast Du es fuer Bildbearbeitung schon einmal mit Gimp probiert? Das Programm ist unglaublich leistungsfaehig [es kommt Abobe Photoshop sehr nahe] und ist zum allem Ueberfluss auch noch kostenlos!

        Gefällt mir

    • Die Kamera hat viel gerettet. Ich dachte beim Fotografieren dass bald alle Fotos direkt in den Papierkorb wandern können, weil es so grell war. Aber ein paar schöne sind dann doch noch rausgekommen 🙂 Also normal bin ich gar nicht scharf auf Schlangen. Wenn es nur Nattern sind, okay. Aber auf Kreuzottern kann ich dankend verzichten… Löschen möchte ich meine Beiträge nicht. Meine Blogs sind wie ein Online-Tagebuch an schönen oder auch traurigen Erinnerungen, da möchte ich nichts missen 🙂 Liebe Grüße und ein schönes Wochenende ❤

      Gefällt 1 Person

      • Dann hast du eine gute Kamera. Auf Sizilien war Weihnachten Frühlingswetter und grelle Sonne. Meine Kamera hat nur überbelichtete Fotos gemacht 🙄 Smartphone raus und siehe da…super Fotos.
        Verstehe ich mit deinen Beiträgen. Ich zeige ja vorwiegend Bilder und die habe ich alle auch gespeichert. Mittlerweile löschen ich die auch…ist fast immer alles gleich…jedes Jahr. Nur ganz besondere Fotos hebe ich auf..
        Schlangen mag ich gar nicht 😲😲😲
        Dir auch ein schönes Wochenende ❤❤❤ Mathilda

        Gefällt 1 Person

      • Meine Mama hat panische Angst vor Schlangen, aber sie hat sich tapfer das Foto angesehen 😀 Jo, das will ich wohl meinen dass die Kamera gut ist. Bei dem Preis sollte sie das auch 😀 Hätte aber trotzdem nicht gedacht, dass sie bei den Lichtverhältnissen noch so viel rausholt. Ich war auch so geblendet, dass ich nix gesehen und nur auf Verdacht Fotos gemacht hab in der Hoffnung dass doch noch was bei rum kommt 😀

        Gefällt 1 Person

      • Ich glaub bis auf die Kreuzotter und eine Viper gibt es keine giftigen Schlangen in Deutschland. Beide Gifte sollen für gesunde Menschen nicht tödlich sein, aber drauf anlegen möchte es ja nu auch keiner 😀 Oh ja, Riesenschlangen sind toll. Aber wenn die ihr Maul aufreißen kann einem auch anders werden 😀 Mir hat mal jemand gesagt, wenn eine Würgeschlange zubeißt, Wasser drauf, dann muss sie loslassen 😀

        Gefällt mir

      • Uahhh. Mag nicht an die Würgeschlange denken.
        Kreuzottern sind sehr scheu und geben nur bei Gefahr etwas von ihrem Gift ab, aber das ist nicht tödlich. Muss ich aber nicht haben 🐍🐍

        Alles Liebe von Mathilda ❤🍀👍😎🐝🐞🌻

        Gefällt mir

  2. Das mit dem Speicherplatz wundert mich. Ich schreibe ja auch viele Poststelle und habe noch etwa die Hälfte Speicherplatz. Ich glaube es gibt 6 Schlangenarten in Deutschland. Zwei davon sind giftig aber für den Menschen in der Regel ungefährlich. Ich hätte ja auch schon mal Bilder Bein einer Ringelnatter gezeigt.

    Nun weiß ich auch wie Schlaglöcher in die Straße kommen.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
    Harald

    Gefällt mir

    • Warum wundert Dich das? Ich lade pro Jahr mehrere hundert Fotos hoch die alle zwischen 1 MB und 6 MB haben, da kann ich zugucken wie der Speicher schwindet 😀 Früher habe ich oft nur ein Foto gepostet im Beitrag, die dann auch vom Handy, teils nur im KB Bereich. Das hat sich massiv gesteigert^^

      Ich war auf alle Fälle froh, dass die Schlange sich nicht bewegt hat und wir ruhig dran vorbei konnten 😀 Pah, so scharfe Krallen hat sie nu auch nicht, dass sie sich durch Asphalt und Beton wühlen könnte 😀 Liebe Grüße und ein schönes Wochenende 🙂

      Gefällt mir

  3. Ich mache das auch so und finde das auch sehr angenehm, einzeln gehen, kann man sich auf jeden Hund individuell einstellen und seine Bedürfnisse befriedigen. Mir macht das Spaß. Heute hatte ich frei und 20 Kilometer gelaufen. 😊
    Warum komprimierst du die Bilder denn nicht? Das spart doch Unmengen Speicherplatz.

    Gefällt mir

    • Oh je… 20 Kilometer O_o Ich kann mir nicht mal mehr vorstellen wie gesund ich dafür wieder sein müsste um das überhaupt zu wuppen und dann nicht für mehrere Tage in einen komatösen Schlaf zu fallen 😀

      Gute Frage, hab für mich bis jetzt noch nicht die richtige Lösung dafür gefunden, meist litt die Qualität darunter und das ist doof. Zudem bin ich faul was das angeht und mich nervt es schon wenn ich pro Bild ein bis zwei Minuten für die Bearbeitung brauche 😀

      Gefällt mir

  4. Ich habe wohl für 20,00€ mehr Datenvolumen gekauft und tue desweiteren öfters mal ausmisten und somit hält sich das ja in Grenzen.
    Ich habe viel mehr auf dem Blogg wo keiner sieht, sondern wo ich bei Bedarf bloss verlinke, somit ist der Preis für mich ok.
    Ich kann /konnte den Stromstoß eines E-Zaunes früher ohne zucken aushalten und habe soeinige bei Wanderungen verarscht wenn man ab und an mal einen übersteigen musste :-):-):-).

    Schönes Wochenende
    Lucian

    Gefällt mir

    • Ausmisten mag ich ja nicht 😀 Jeder einzelne Beitrag, jedes Foto, jede Erinnerung soll auch so bestehen bleiben 🙂 Boah wie gemein 😀 Und dann hast Du Dich bestimmt noch mächtig gefreut wenn die anderen schönen eine gewischt bekommen haben 😀 Ich kann Stromstöße überhaupt nicht ab. Es reichen schon Knack-Geräusche und ich zuck zusammen. Ich bekomme, vor allem im Winter, fast ständig und von den unmöglichsten Dingen eine geflammt. Trauriger Rekord, 34 Schläge in 30 Minuten. Meine Kolleginnen haben mir dann schon immer die Türen aufgemacht, oder die Fenster… Da sind sonst regelmäßig die Funken geflogen und ich hab mich nicht mehr getraut was anzufassen..

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende 🙂

      Gefällt mir

  5. Tolle Fotos, die aber wirklich in 1MB Größe auch super ausschauen. Aber wir würden dir auch folgen!
    Arme Kayla, meiner Momo ist das mal im Garten einer Freundin passiert, deren Teich solch Stromzaun hatte, sie wollte NIE mehr dort aus dem Auto steigen.
    Liebe Grüße Heidi mit Isi

    Gefällt mir

    • Da kann ich Momo voll verstehen. Ich wäre da freiwillig auch nicht mehr ausgestiegen 😀 Zum Glück hat Kayla das gut weggesteckt. Die nächsten Fotos von der großen Kamera werd ich mal versuchen mit Gimp zu bearbeiten und zu verkleinern von der Größe. Liebe Grüße

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s