Naturkosmetik

Naturkosmetik

Wie Ihr bestimmt wisst, benutze ich nur Naturkosmetik. Meiner Gesundheit zu Liebe.

Aktuell habe ich gleich mehrere Lieblinge die ich über einen längeren Zeitraum getestet habe.

Ich fange mit der Calendula Wundsalbe von Weleda an. Eine absolute Wunderwaffe…!! Rein homöopathisch und sehr wirksam. Da brennt nix beim Auftragen, riecht sehr angenehmen und das Wichtigste – sie hilft sehr schnell. Ich selbst benutze sie oft, aber auch Shaman bekommt sie auf seine Gnubbel und Schrammen. Gerade bei den Gnubbeln in der Gurtlage und am Ohr – da kann ich fast zusehen wie sie schrumpfen! 😀 Auch bei Entzündungsherden unter der Haut sehr empfehlenswert. Irgendwas muss mich vor ca. zwei Monaten in den Oberschenkel gestochen haben. Zuerst nur ein kleiner Gnubbel, nach ein paar Tagen war es weg. Kam nach ein paar Wochen wieder. Ging wieder weg. Aber Anfang Juli… Oh je… Auf der Haut war nur so ein kleiner Hubbel zusehen, wenn man von einer Mücke gestochen wurde und es etwas dick wird. Darunter war eine harte, aber bewegliche Verdickung, teilweise groß wie ein Hühnerei. Die Haut war knallrot bis lila, heiß. Es tat höllisch weh bei jeder Bewegung und Berührung. Was nun tun? Ihr wisst ja auch was ich für ein Hasenfuß bin und bei sowas eher später bis gar nicht zum Arzt gehe… Also hab ich mir die Salbe geschnappt, mehrfach täglich eingecremt. Was soll ich sagen, bereits nach einem Tag eine deutliche Verbesserung…! Die Röte ging zurück, es war nicht mehr so heiß. Mit jedem Tag wurde es besser. Nun muss es nur noch ganz verschwinden. Wäre es nicht innerhalb von zwei Tagen deutlich besser geworden, wäre ich zum Arzt gegangen. Auch, wenn es noch mal so schlimm wieder kommen sollte. Shaman hat auch hinter der Schulter eine ähnliche Verdickung nach einem Stich. Ist schon fast wieder weg, seit ich die Salbe drauf mache 🙂 Online kosten 70 g ca. 8 Euro plus Versand. Vor Ort in den Apotheken habe ich schon für 25 g 13 Euro zahlen müssen…!

Die Gesichtspflegeserie von CD mit Wasserlilie benutze ich schon sehr lange. Duftet toll, reicht ewig und meiner Haut gefällt es. Nun habe ich im letzten Monat diese Variante mit Sheabutter entdeckt. Da werde ich bei bleiben. Einfach perfekt! Sie ist etwas dicker, meine Haut zeigt fast keine Rötungen mehr und spannt weniger. Durch die Hyperhidrose und die Hautkrankheit trocknet meine Haut leider sehr schnell aus, spannt, juckt und treibt mich in den Wahnsinn. Mit dieser Tagespflege ist es sooo viel besser! 🙂 Wenn ich mich recht erinnere kostet sie normal 4,95 Euro. Ich habe durch einen Coupon vor Ort einen Euro gespart 🙂

Zum Schluss zu Hello Nature. Alle Produkte haben fast ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe, ohne Silikone/ Parabene/ Mineralöle usw. Preislich mit ca. 2,99 Euro pro Produkt im guten Mittelfeld. Ich komme sehr lange mit einer Flasche aus. Die Hanf-Spülung muss man mögen vom Geruch, ist nicht ganz so meins, wirkt aber super. Die Haare sind super weich, glänzen und werden nicht so beschwert wie bei anderen Spülungen. Mein absoluter Favorit ist das Marula-Shampoo. Was für ein Duft!!! Die Haare bekommen viel Feuchtigkeit, sind ganz weich, glänzend und erwähnte ich schon wie fantastisch sie duften…? 😀 Es gibt auch noch ein Kokos-Shampoo. Den Duft mag ich aber gar nicht 😉

Was benutzt Ihr im Bereich Naturkosmetik?

In diesem Jahr wird es auch noch eine Aktion mit der selbst hergestellten (und zertifizierten!!) Naturkosmetik meiner Freundin geben zu Gunsten der Tierhilfe Miranda e.V. Sobald wir loslegen können, sage ich natürlich bescheid. Vorab schon mal – ich teste mich seit ein paar Wochen selbst durch die Produkte, bin schwer begeistert und scharre schon mit den Hufen bis die „Fett-Weg-Kur“ bei mir eintrudelt 😀

Eine Freundin ist gegangen

Carmen hat sich am 16.07. aufgemacht in eine andere Welt. Sie ist friedlich eingeschlafen. Nach langer, schwerer Krankheit. Bis zuletzt hat sie sich ihre Fröhlichkeit und Herzlichkeit bewahrt. Sie wird mir sehr fehlen.

Ich möchte an dieser Stelle noch mal allen Menschen danken die es mit mir zusammen möglich gemacht haben ihren letzten Wunsch zu erfüllen. Ein Weihnachtsessen im Restaurant mit ihrer Familie. Ganz vielen Fotos und Erinnerungen.

Ihrer Familie wünsche ich viel Kraft für die kommende Zeit. Jetzt passt sie von oben als Engel auf sie auf. Ruhe in Frieden liebe Carmen, wir werden Dich nicht vergessen ❤

Und wenn ein guter Freund dann geht,

verharrt die Welt in Schweigen.

Es scheint, als würde sie mit uns

sich noch einmal verneigen.

Die Hand zum Gruß, ein Wort im Scherz

kann keiner Dir mehr geben,

nur das Versprechen: Du wirst stets

im Herzen weiter leben.

(Monika Peschel)

v6

Igel-Rettung und Jahrestag

Am späten Vormittag wollte ich mit den Hunden auf den eingezäunten Bereich neben dem Haus. Damit sie spielen und laufen können wie sie möchten. Und da sah ich das Unglück auch schon. Ein Igel hatte sich fürchterlich im mobilen Hundezaun verheddert 😦 Mir ist fast das Herz stehen geblieben. Schnell die Hunde rein und meinem Mann bescheid gesagt. Handschuhe, Schere und eine Schale Wasser geholt und das beste gehofft. Der Igel hat sich nicht einen Millimeter bewegt und hing wirklich wie tot im Zaun. Ganz vorsichtig hat mein Mann ihn frei geschnitten. Dann haben wir ihn zum Wasser gesetzt. Flitzi (so heißen alle Igel bei mir) wollte es nicht, stand wohl auch noch unter Schock. Laufen konnte er ganz normal, also haben wir ihn dann auf die andere Seite ins Gebüsch gesetzt. Wo er nicht gleich Gefahr läuft vor das nächste Auto zu laufen. Wir sind alle froh, dass wir den kleinen Kerl so schnell gefunden haben und befreien konnten.

Heute vor sieben Jahren habe ich meinen ersten Blog bei WordPress gestartet. Mittlerweile ist dieses der dritte Blog 🙂

Geschirre richtig anpassen

Immer wieder aktuell. Ich sehe täglich unzählige Hunde die mit völlig unpassenden Geschirren laufen müssen. Zu eng an der Achsel, zu klein, verrutscht ständig und das teils massiv… Oder sie sind zu lang und liegen hinter den Rippen, was sehr unangenehm bis schmerzhaft für den Hund ist. Achtet bitte auch darauf dass der Ring zum Einhaken der Leine NICHT an dem zweiten Bauchgurt befestigt ist. Dieser dient nur dazu den Hund am Ausbrechen zu hindern, es sollte kein Druck vom Führen ausgeübt werden. Manche Geschirre für Windhunde haben nur einen Bauchgurt – der aber gewollt hinter den Rippen endet. Zum Glück konnte ich schon einen Halter darüber aufklären wie schlimm es für seine Hündin war und er es noch so einstellen, dass es richtig – wie ein normales Y-Geschirr – saß. Nun musste die Süße nicht mehr bei jedem Ruck der Leine schmerzhaft Rücken und Bauch wölben und stöhnen…

Dabei ist es gar nicht schwer zum einen das richtige Geschirr zu finden und es dann einzustellen 🙂

Vorweg – für uns kommen nur Geschirre infrage. Bei Halsbändern gingen nur Martingale aus denen sie nicht rausschlüpfen, sich aber ständig würgen würden. Gerade Kayla, sie hat viel Energie und hüpft eben auch einfach mal los 😀 Zum anderen stelle ich mir auch immer die Frage – Was wenn die Hunde mal abhauen und ein Halsband umhaben? Wie schnell könnten sie sich damit selbst bis zum schlimmsten strangulieren… Ne danke. Mir sind Geschirre lieber, den Hunden auch. Das zeigen sie deutlich.

Ich bin immer noch schwer begeistert von Anny-x. Diego passt XS von der Stange wie angegossen. Kayla liegt leider genau zwischen zwei Größen. Mal gucken wie das Sicherheitsgeschirr mit zwei Bauchgurten ausfällt, mit dem Wolters bin ich nicht 100% zufrieden, da es sich immer wieder von selbst weiter stellt. Sonst aber gut sitzt und sie wirklich nicht raus kommt.

Ganz schrecklich finde ich die Julius-K9 oder Puppia-Geschirre. Sie sitzen an fast jedem Hund mehr als schlecht. Ganz furchtbar finde ich auch die „Trainingsgeschirre“. Sie erzeugen wieder Zwang, drücken und scheuern überall. Und – es muss kein teures Geschirr sein! Die günstigen Touren-Geschirre von Trixie z.B. sind empfehlenswert. Weich, gute Passform und halten erstaunlich lange. Leider hatten wir bei Diego auch da das Problem, dass es sich ständig selbst weiter gestellt hat.

Hier mal zwei Fotos zum richtigen Einstellen von der Tierphysiotherapeutin Brigitte Jost und zwei Videos von Anny-x 🙂

Tierphysiotherapie Brigitte Jost FacebookTierphysiotherapie Brigitte Jost Facebook2

Traurige Nachricht 2

Nun hat es auch den schwarzen Kater erwischt. An fast der gleichen Stelle, an der auch Dino sein Leben hat lassen müssen. So kann es nicht weiter gehen, die Behörden müssen endlich entsprechend reagieren…! Dieser Hund darf weder ohne Leine, noch Maulkorb laufen!

Wir werden ihn vermissen. Über Jahre haben wir ihn, wie auch die anderen Miezen, mit gefüttert, bekuschelt… Er war sehr redselig, was viele nervte. So lieb. Hat sich auch nicht von Diegos Pöbeleien beeindrucken lassen und ihm sogar mal mit der Pfote (ohne Krallen auszufahren) ne Kopfnuss verpasst weil Diego sich beim Streicheln vordrängeln wollte 😉

Wieder ein sinnloser Tod und dann noch auf so furchtbare Weise 😦 Komm gut ins Regenbogenland lieber Schatz .. ❤

Traurige Nachricht

Kaum zurück vom See, bekam ich die traurige Nachricht dass der kleine Hund einer Frau die oft mit uns zur gleichen Zeit reitet, totgebissen wurde. Direkt am Hof. Der Nachbarhund. Der Schäferhund ist bereits als aggressiv bekannt, hat wohl mehr als einmal auch den Hofhund gebissen. Bis jetzt sind sämtliche Anzeigen gegen den Halter im Sande verlaufen oder ihn interessieren die Konsequenzen nicht. Der Hund läuft weiter frei und ohne Maulkorb. Dino, der kleine Jack-Russell, hatte keine Chance. Er war bereits steinalt, fast taub und blind. Wir mochten ihn so gerne. Sogar die Zwerge haben sich gefreut wenn er in der Halle auf der Decke lag und ihn freudig begrüßt. Der Besitzer war nicht zuhause als es passiert ist. Der Schäferhund hat auch danach niemanden an Dino rangelassen und seine „Beute“ verteidigt.

Was muss noch passieren, bis endlich Ordnungsamt und Co. richtig reagieren..? Muss erst ein Kind kräftig gebissen werden?? Erschreckenderweise kenne ich Fälle wo Hunde so zu Tode kamen und es Ordnungsgeld von keinen 30 Euro gab. Passiert halt unter Hunden. Normales Verhalten. Wie ignorant muss man sein..?

Ich hoffe jetzt endlich passiert etwas. Dieser Hund darf weder frei noch ohne Maulkorb laufen. Nie würde ich ein Tier absichtlich verletzen – aber in so einem Fall hätte ich mir die nächste Forke gegriffen und dem Hund kräftig eins übergebraten um meine Hunde und mich zu schützen. Was ich anschließend mit so einem Halter mache, schreib ich lieber nicht. Denn es ist seine Schuld – seine Verantwortungslosigkeit.

Keine Ahnung ob ich die Hunde überhaupt noch mit zu Shaman nehme. Stell sich nur einer vor meine Mama läuft grad allein mit den Zwergen auf oder um den Hof (zwar andere Richtung, aber man weiß ja nie) und der stürzt sich auf sie…??

Seine Besitzerin, auch ihre Familie samt kleinen Kindern, hat mein tiefstes Mitgefühl. Sie wird diesen Anblick und das Gefühl der Hilflosigkeit wohl nie vergessen.

Ruhe in Frieden kleiner Dino. Jetzt kannst Du von oben auf Deine Familie aufpassen…

Himmel

Manche Menschen…

… verschlagen selbst mir immer wieder die Sprache. Darum zuerst der wolkige Stinkefinger für Menschen die sich nicht im Griff haben…!

WolkeStinkefinger

Was passiert ist? Ich geh kurz vor Mittag mit den Zwergen unsere gewohnte Mittags-Runde. War nicht zu warm, viel frischer Wind. Kurz vor der Hauptstraße wollten sie noch mal ausgiebig auf dem Grünstreifen neben dem Radweg schnuppern. Gerne. Ich seh aus den Augenwinkeln nur den stets betrunkenen, stinkenden, verlotterten, älteren Typen vorbei gehen. Hab weiter den Hunden zugesehen. Kayla schaut zu ihm hin, er sagt was, sie bellt einmal. Dann ging es los. „Scheiß Köter, dich kleines Mistvieh tret ich zu Brei! Wäre nicht das erste Mal! Und die Alte genauso bekloppt wie die Köter!“ So ging das in einer Tour. Hab ihm empfohlen doch noch n kräftigen Schluck zu nehmen. Nach einem „Halt s Maul“ ging er dann endlich weiter. In der Zeit hab ich überlegt was ich mache, wenn er tatsächlich auf mich oder die Hunde losgeht. Kurz vor der Hauptstraße die Hunde loslassen zu müssen um uns zu schützen wäre schrecklich gewesen 😦

Was stimmt nur mit den Menschen nicht, dass sie sich so aufführen und sogar drohen müssen? Ich möchte einfach nur meine Ruhe haben, schein so ein Gesocks aber wie ein Magnet anzuziehen. Da kann man friedlich am Wegesrand stehen, kommt trotzdem so jemand daher und legt los. Ich bin echt froh, wenn ich bald ein paar Wochen bei meiner Mama bin und wir nächstes Jahr hoffentlich endlich umziehen können. Nicht einen Tag länger als nötig werde ich hier bleiben. Drückt mir die Daumen, dass ich so schnell nicht wieder auf den Typen treffe. Als wären die ignoranten Hundehalter und die schizophrene Dame die hier regelmäßig frei drehen nicht schon belastend genug. Ich hab nirgendwo anders solche Menschen – und das noch zu Hauf – wie hier erlebt. Man muss nicht jeden mögen, aber wird sich doch wohl mit Respekt begegnen und in Frieden lassen können…!

Zum Schluss ein Foto zur Beruhigung. Der See hier gleich um die Ecke. Früh halb neun.

SeeA